Liebe Leserinnen und Leser!

Corona, Corona, Corona und kein Ende!!! oder doch???
Vielen von Ihnen/Euch ergeht es sehr wahrscheinlich genau so wie mir. Ich kann es bald nicht mehr hören und lesen - tausende Neuinfektionen, hohe Inzidenzzahlen und nach wie vor persönliche Einschränkungen. Gerade in unserem Kreis Germersheim sind die Zahlen seit einigen Wochen "explodiert".
Aber meines Erachtens wird das Licht am Ende des Tunnels heller. Ich bin fest davon überzeugt, dass sich die Lage spätestens Ende März extrem verbessern wird und die meisten Beschränkungen dann aufgehoben werden können.
Weiterlesen ...
   

Liebe Vereinsvorsitzende,

liebe Sängerinnen und Sänger,

wir alle befinden uns in einer Bedrohungslage durch das Covid 19 Virus und seine vielen Mutationen. Obwohl sehr viele von uns geimpft (teilweise bereits zum dritten Mal) oder genesen sind, ist es derzeit für uns und die gesamte Bevölkerung notwendig, wieder Kontakte zu reduzieren und entsprechende Abstands- und Hygiene-Maßnahmen zu beachten. Daher haben unsere Vereine und Chöre ihren wöchentlichen Singstundenbesuch überwiegend bzw. vollständig wieder einmal eingestellt. Alle Vereinsfeiern wurden abgesagt und die notwendigen Treffen werden erneut virtuell per Online-Verbindungen im Internet durchgeführt. Einige Chöre werden auch abermals die Online-Proben aufnehmen, um die Freude am Singen und den Zusammenhalt im Chor zu erhalten.

Wie soll es weitergehen?


Eine hundert prozentige Aussage kann zur Zeit niemand machen. Impfen/Boostern ist meines Erachtens der einzige Ausweg aus der Endlosschleife, in der wir uns jetzt bereits seit zwei Jahren befinden. Ich kann nur hoffen, dass die bis dato "Impfunwilligen" ein Einsehen haben und sich zum eigenen Wohle und zum Wohle der Gesamtbevölkerung noch schnell umentscheiden. Impfangebote gibt es mittlerweile überall und es werden auch noch mehr hinzu kommen.

Einige unserer Vereine und Chöre haben unter der Pandemie mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen. Teilweise treten Mitglieder aus, die Bereitschaft zur Übernahme von Führungsfunktionen wird immer weniger und auch die finanziellen Rücklagen werden aufgebraucht.

Ich kann nur alle Verantwortlichen bitten, durch zu halten und auf bessere Zeiten zu hoffen. Auch diese Pandemie ist irgendwann (und hoffentlich bald) einmal zu Ende. Haltet engen Kontakt zu Euren Sängerinnen und Sängern entweder per Telefon oder Internet. Auf der anderen Seite appelliere ich an alle Sängerinnen und Sänger ihrem Chor und Verein die Treue zu halten.

Wir im KCV Südliche RheinPfalz stehen mit Rat und, wenn möglich, Tat zur Seite und wollen Euch in der derzeitigen Lage unterstützen.

In diesem Sinne bleibt gesund und mit freundlichen Sängergrüßen,

Hans Hofmann

   
© Kreis-Chor-Verband Südliche RheinPfalz - alle Rechte vorbehalten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.