Projekt-Männerchor des KCV Südliche RheinPfalz singt mit.

Das erste Landeschorfest in Rheinland-Pfalz ist Geschichte und der Projekt-Männerchor des KCV war dabei. Weiterlesen ...
   


 

"Völlig losgelöst"

 

– unter diesem Motto, einer Textzeile aus Peter Schillings „Major Tom“, stand das zweite Konzert des Deutsch-Rock-Chores der Liedertafel Dudenhofen. Dieser Popsong machte auch den Anfang des Konzertes, für das der Pfarrer der katholischen Gemeinde Dudenhofen gerne sein Gotteshaus am 06.04.19 zur Verfügung gestellt hatte.



In dieser stimmungsvoll ausgeleuchteten Kulisse erklangen nach dem Titelsong das Lied „Seite an Seite“ von Christina Stürmer und „Der Weg“ von Herbert Grönemeyer.

Dirigiert wurde der Chor, der erst im Mai 2016 gegründet wurde, von Rainer Diehl, der auch die musikalische Gesamtleitung hatte. Durch das Programm führte auf charmante und gekonnte Weise Roland Kursave.

Die fast 70 Sängerinnen und Sänger präsentierten die rockigen Songs mit Begeisterung und Können und wurden dabei von der Peter Ihle Band aus Mannheim großartig begleitet: Nicht nur die beiden Solobeiträge der Band, sondern auch die der Sopranistin Andrea Silber stellten weitere Höhepunkte des Konzerts dar. Auch sie zeigte sich mit den Titeln „Hoffnung“ von Doro Pesch und „Beast of Burden“ von den Rollig Stones von ihrer rockigen Seite.

Weitere Beiträge des Chores waren „Altes Fieber“ von den Toten Hosen und „1000 und eine Nacht“ von Klaus Lage sowie „Es geht mir gut“ von Marius Müller-Westernhagen – das Publikum klatschte mit und forderte nach dem Schlusslied „Westerland“ von den Ärzten eine Zugabe, die sich als absoluter Höhepunkt erwies: „Hier kommt Alex“ von den Toten Hosen. Es hielt viele Zuschauer nicht mehr auf den Sitzen, so dass das Konzert einen fetzigen und rockigen Abschluss fand.


 

   
© Kreis-Chor-Verband Südliche RheinPfalz - alle Rechte vorbehalten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.